>

Two Lovers (USA, 2008)

movies @ didsch sagt: Die Handlung ist komplex, die Schauspieler genial. Einer der Highlights des Kinosommers. Leider könnt Ihr Euch den Film in Deutschland nicht überall ansehen, dafür aber in der Schweiz.

Besonders geeignet für: Fans von vertrackten Handlungen.

Inhalt: Ein Junggeselle, der sich nun endlich vermählen will, muss sich zwischen der langjährigen Freundin der Familie, die ihm seine Eltern ans Herz legen und der wunderhübschen neuen Nachbarin entscheiden.
Darsteller: Joaquin Phoenix, Gwyneth Paltrow, Elias Koteas, Isabella Rossellini, Vinessa Shaw, Moni Moshonov, John Ortiz, Marti Koda
Originaltitel: Two Lovers
Regisseur: James Gray
Laufzeit: 110 Min.
Kinostart: D: irgendwann 2009, CH: 2.Juli 2009
Freigegeben ab: xx Jahren

Zusammenfassung:

Leonard Kraditor hat gerade einen Selbstmordversuch hinter sich: Seit ihn seine Verlobte verlassen hat, leidet er an Depressionen. Er lebt und arbeitet bei seinen Eltern, die sich Sorgen um ihn machen. Deshalb kommt es gerade gelegen, als sein Vater einen Geschäftspartner, dessen Frau und vor allem dessen Tochter Sandra zu Gast hat. Diese macht Leonard recht bald klar, dass sie total auf ihn abfährt. Obwohl Leonard umgekehrt nicht ganz das Gleiche empfindet, ist er gerne bereit, sich mit ihr zu verabreden.

Kurz darauf lernt er im Treppenhaus seine neue Nachbarin Michelle kennen und ist sogleich von der schönen blonden Frau angetan.

Allerdings muss er bald erfahren, dass diese bereits unglücklich verliebt ist, und zwar in einen verheirateten Mann. In Leonard hingegen sieht sie einen platonischen “besten Freund”, mit dem sie all ihre Liebessorgen besprechen kann. Oh weh – dabei hat alles so gut begonnen! So zieht er halt weiter mit Sandra durch die Strassen; Michelle allerdings kann er nicht so schnell aus dem Kopf kriegen…

Schaut doch mal auf die Website von “Two Lovers“.

Trailer (auf Englisch):

Die Kommentare sind geschlossen.